Eigenkritik

Mein Lebenssinn ist Menschen zu inspirieren, ihr grenzenloses Potenzial zu entdecken und auszuleben. Wie sehe ich, ob ich es schaffe? Wenn die Augen meiner Zuhörer leuchten. Wenn ihre Augen nicht leuchten, stelle ich mir eine Frage: „Was tue ich gerade, dass die Augen meiner Zuhörer nicht leuchten?“ Stell dir diese Frage bei Kindern, Mitarbeitern… und du lebst in einer anderen Welt – der Welt der Inspiration und Menschenentwicklung. (Bischoff 2011 Facebook)

Mit diesen Worten spielt Bischoff auf ein heikles Thema an – Eigenkritik: Sich selbst in den Spiegel zu schauen und zu sagen: „Alles was ich hier sehe, ist mein Fehler!“ Dieser Schritt ist schwierig, führt aber zu einem unheimlich grossen Entwicklungspotenzial Deiner Persönlichkeit.


Bild: Schau in den Spiegel und sage: „Das bin ich, mit allen Schwächen und Stärken!“

Wenn Du das machst, dann übernimmst Du für Dein Handeln zu 100% die Verantwortung. Das bedeutet: Du bist an allem schuld, was dir passiert. Feierst Du einen grossartigen Erfolg, war es nicht Glück, sondern DU mit Deinem Potenzial. Musstest Du eine herbe Niederlage einstecken, waren nicht andere Menschen daran schuld, sondern Du mit Deinen Fehlern.

Mit diesem Blickwinkel fokussierst Du Dich nur noch auf Dich. Du nimmst Dich selber als Messlatte. Ein Ansatz, der Dich glücklich macht:

Konkurriere nicht mit Gegnern und Feinden … sondern konkurriere mit Dir selbst! Sei Dein eigener grösster Kritiker und Dein bester positivster Lehrer! (Bischoff 2008, S. 81)

Bist Du Deine eigene Messlatte, setzt Du Dir Ziele, die Du erreichen kannst. Nimmst Du andere Menschen als Ziel, beispielsweise ich will so gut schiessen wir der Beste aus meinem Team, so erreichst Du das Ziel nie. Es wird immer Leute geben, die besser sind als Du. Du wirst immer unglücklich sein, weil Du das Ziel nicht erreichst.

Literatur:
Bischoff, Christian (2008): Mein Trainertagebuch: Das Spiel. Der Weg ; Das Leben. 1. Aufl. s.l.: Draksal Verlag.
Bildquelle:
http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRnmyqc9Fu1kKkC8OeVJqM-r6RVZflHlVch3jHE96Bjh9om9RKUXDjEirai


0 Antworten auf „Eigenkritik“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + = elf





Darüber werde ich nachdenken!
„Der Wille ebnet den Weg an die Spitze,
ich bin kein Talent."
Nadja Kamer