Feldanalyse bei den Masters

Blogbeitrag auf Floorballstar.com:

Der Eisblock schmilzt am Vulkan und einer ruft mit dem Megaphon: „Coaching, was isch das?“

Ich wohne nicht weit weg von der Hardau. Ganz unter uns, diese Halle ist mein neues Wohnzimmer. Und das aus zwei Gründen: 1. Weil es bei einer 3er WG in einer Dreizimmerwohnung kein Wohnzimmer gibt und ich deswegen auf die Hardau ausweichen musste. 2. Als Trainer des U16 Teams bin ich in diesen Tagen ständig dabei, meinen kleinen Hühnerhaufen auf den Saisonstart vorzubereiten, und spring auch mal ausserhalb meines Trainings in der grünen Oase herum. Es gibt auch mal Wochen, wo ich prozentual mehr in den grünen Wänden verbringe, als im Elfenbeinturm der Uni Züri.
Schweife ich mal nicht zu sehr vom Thema ab und komme zu meinem Projekt: Eine Feldstudie von vier Trainern des männlichen Teilnehmerfeldes bei den Masters. Aus Anonymisierungsgründen werden keine Namen genannt. Ein paar wissenschaftliche Standards sollten noch gewahrt werden.

Die Forschungsfrage lautete: Was für verschiedene Coachingstyle werden in der grünen Oase gelebt?

Hier geht es zu den Ergebnissen. Viel Spass!


0 Antworten auf „Feldanalyse bei den Masters“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = drei





Darüber werde ich nachdenken!
„Der Wille ebnet den Weg an die Spitze,
ich bin kein Talent."
Nadja Kamer